Neuigkeiten 13   Muttersein II

Liebe Mütter

 

Ihr und Eure Kinderlein. Das Motto heisst: Beziehung statt Erziehung.

Oder: Willst Du dass Deine Kinder gehorchen oder Respekt haben vor Deinen Bedürfnissen? 

 

Eine Mutter sagte einmal zu Marshall Rosenberg: "Deine Methode nützt nichts, meine Kinder machen immer noch was sie wollen!"

 

Marshalls Antwort: " Wenn du möchtest, dass Deine Kinder gehorchen, kannst Du das besser in einer Hundeschule lernen, nicht bei mir. Meine Methode, kann Dich nur darin unterstützen, den Fluss der Kommunikation so lange aufrecht zu erhalten, bis ihr eine Lösung gefunden habt, die für beide stimmt."

 

Wer mit seinen Gefühlen und Bedürfnissen verbunden ist, der ist mit sich selber verbunden, wer im Urteil über den andern steckt, hat sich selbst u n d den andern verloren. Wir haben gestern herausgefunden, dass wir auch in Stresssituationen mit uns verbunden bleiben können. Das Zauberwort heisst: Aufrichtigkeit. Wenn ich hilflos bin und mich ohnmächtig fühle, dann stehe ich dazu und sage es dem Kind oder dem Partner. So bleibe ich mit mir selber verbunden und bekomme Zeit und Raum für eine weiterführende Idee!

 

Wie kommen wir weg vom Urteilen? Hier ist das Zauberwort: Dankbarkeit.

 

Kinder können Dankbarkeit nur lernen, indem wir sie ihnen vorleben!

 

Übung I:

 

Hänge neben deinem Bett (oder an der Wc-Türe, in der Küche ect.) ein grosses Packpapier auf. Jeden Tag, nach dem Aufstehen, schreibst Du drei Dinge darauf, für die Du dankbar bist. Mache diese Übung 3 Wochen lang und spüre die Transformationskraft!

 

Übung II: (Talima)

 

Gehe jeden Abend mit Deinem Kind den Tag durch und fragt Euch für was ihr "danke" sagen könnt.

Das Heilmittel gegen moralische Urteile
Neale Donald Walsch
Urteilen 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.4 KB
Mamas Bedürfnis
Die Pflanze der Dankbarkeit pflegen
Bettgespräch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 295.4 KB

Aktuelles